Startseite

NATURKRAFT von Ministerin Gewessler ausgezeichnet

Geschäftsführer Naturkraft
Bild: Naturkraft Geschäftsführer, Leopold Wanzenböck, Robert Luttenberger

NATURKAFT, eine 100% Tochtergesellschaft der ENERGIEALLIANZ Austria (EAA) und Spezialist für den Vertrieb von Ökostrom, wurde von Bundesministerin Leonore Gewessler mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Konkret wurden die Angebote der Produktgruppe "NaturStrom", die zu 100% aus Kleinwasserkraft, Windenergie, Biomasse, Biogas und Sonnenenergie sowie anderen erneuerbaren Energieträgern erzeugt werden, mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. NATURKRAFT wurde erstmalig im Jahr 2008 mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet, 2020 erfolgte jetzt eine Verlängerung um weitere 4 Jahre. Das Österreichische Umweltzeichen wird ausschließlich an Unternehmen vergeben, die eine Reihe von Umweltkriterien erfüllen. Allen voran müssen ein hohes Maß an Transparenz, eine genau kontrollierte und geprüfte Stromzusammensetzung sowie Konsumenten-Beratung und Informationen durch den Stromlieferanten geleistet werden. Die Kontrolle der Stromkennzeichnung erfolgt durch einen unabhängigen Gutachter.
 
"Die erfreuliche Geschäftsentwicklung der Naturkraft Energievertriebsgesellschaft m.b.H. im abgelaufenen Geschäftsjahr beweist, dass Ökostrom von Unternehmen, Gemeinden und Haushalten im stärker nachgefragt wird", so die beiden NATURKRAFT-Geschäftsführer Robert Luttenberger und Leopold Wanzenböck. "Das Österreichische Umweltzeichen zeigt uns, dass wir mit unserem Angebot am richtigen Weg sind. Es ist sichtbares Symbol für die Qualität unseres Produktes und das Vertrauen, das unsere Kunden in uns setzen."

NATURKRAFT bietet die Produktgruppe "NaturStrom" österreichweit an. Erklärtes Ziel und Unternehmensphilosophie ist es, die natürlichen Ressourcen zu schonen. Strom wird daher ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen (Wind, Sonne, Biomasse, Biogas, Kleinwasserkraft etc.) gewonnen.


Zurück zur Übersicht