Startseite

Energieversorgung Österreich

Erdgasrohre

Der Gasverbrauch ist in Österreich im Jahr 2019 gestiegen, während sich der Stromverbrauch im Vorjahr stabil entwickelt hat, wie die E-Control am 19. Februar in einer Presseaussendung mitteilte. Die Gasabgabe an Endverbraucher stieg um 3,9 Prozent auf 94,21 Terawattstunden (TWh). Hauptgrund im relativ warmen Jahr 2019 war der erhöhte Einsatz von Gaskraftwerken zur Stabilisierung der Stromnetze. Die Gasimporte stiegen um 4,5 Prozent auf 551,5 TWh, während die österreichische Gasproduktion um 9 Prozent auf 10,3 TWh zurückging.

Der Stromverbrauch in Österreich lag 2019 stabil bei 71,2 TWh (nach 71,3 TWh). Die Stromerzeugung stieg um 8 Prozent oder 5,4 TWh auf 72,9 TWh. Die Nettostromimporte sanken um fast zwei Drittel von 8,9 TWh auf 3,1 TWh. Dabei lag die die Wasserkrafterzeugung wegen der hohen Schneemengen zu Jahresanfang über dem Durchschnitt.


Zurück zur Übersicht

Seite teilen auf:Facebook IconTwitter IconWhatsApp IconXing IconLinked In Icon

Folgen Sie uns auf:Xing ButtonLinkedIn ButtonKununu Button