APA

EU segnet neues 32,5-Prozent-Energieeffizienzziel bis 2030 ab

Die EU-Staaten haben ehrgeizige Ziele für erneuerbare Energien und zur Energieeffizienz formal beschlossen. Bis 2030 soll sich die Energieeffizienz der EU um 32,5 Prozent verbessert haben und der Anteil erneuerbarer Energie in der EU mindestens 32 Prozent betragen. Beide Ziele sollen bis 2023 überprüft werden, dürfen aber nicht gesenkt werden.

Die Ziele wurden am Dienstag bei einem EU-Ministerrat in Brüssel ohne weitere Diskussion abgesegnet. Das EU-Parlament hat dem bereits im November zugestimmt. Die EU-Staaten müssen zwischen 2021 und 2030 jährlich 0,8 Prozent ihres Jahresenergieverbrauchs einsparen, für Zypern und Malta gilt ein Ziel von 0,24 Prozent.


Zurück zur Übersicht

Seite teilen auf:Facebook IconTwitter IconWhatsApp IconXing IconLinked In Icon

Folgen Sie uns auf:Xing ButtonLinkedIn ButtonKununu Button